Drucken

Berufe zum Anfassen - Regensburg

Berufsinformationsmesse an den Städt. Berufsschulen I und II

Zielgruppe:

Die Berufsinformationsmesse ist Schülern der Regelklasse 8 und Schülern der Klasse M9 vorbehalten. Sie bildet einen festen Baustein im Rahmen der Konzeption der vertieften Berufsorientierung und ist gleichzeitig Praxisinformation über den Unterricht an der Berufsschule.

Zeitlicher Umfang:

Die Berufsinfomesse wird seit Jahren in immer wieder evaluierter Form durchgeführt.
Sie läuft in zwei gleichen Zeitschienen ab:
Gruppe I: 8:45 h - 12:00 h
Gruppe II: 12:00 h - 15:00 h

Finanzielle Mittel:

Die Berufsinformationsmesse wird durch die Arbeitsagentur finanziert. Die Fahrtkosten zum Berufsschulzentrum werden durch die jeweiligen Sachaufwandsträger der Schulen getragen.

Beschreibung des Projektes:

Wer in Sachen Berufswahl klar sehen will, der braucht Orientierung. Die Messe ist ein Angebot, Berufe zu erleben. Schülerinnen und Schüler können hier Vieles ausprobieren und den Fachunterricht der Berufsschule kennen lernen. Zudem informieren ca. 100 regionale Arbeitgeber zusätzlich über Ausbildungsmöglichkeiten und Angebote von Ausbildungsplätzen. Der Messebesuch ist auch für Eltern geöffnet, im letzten Jahr besuchten ca. 4500 Personen die Messe.

Durchführung:
  • An der Berufsschule I werden Werkstattmodule angeboten.
  • Die Berufsschule II bietet Werkstattmodule pro Zeitschiene jeweils in zwei Durchläufen an.
  • Die Schülerinnen und Schüler wählen in den drei Stunden des Messebesuches drei Module aus: Zwei Module beziehen sich auf die Angebote in den Werkstätten, ein Modul unterstützt die Nutzung der Informationsangebote an den Messeständen.
  • Die Berufsberater sind über die Arbeitsagentur in die Messevorbereitung eingebunden. Sie stellen den Messekatalog spätestens im Januar in den Klassen vor.
  • Die Klassen werden durch die AWT-Lehrkraft auf diese Berufsinfomesse intensiv vorbereitet. Arbeitshilfen für den Messebesuch werden durch ein Team am Schulamt vorbereitet und den Schulen zu Verfügung gestellt. Die vom Schüler zu besuchenden Module werden in einem Beratungsgespräch mit dem AWT-Lehrer und dem Berufsberater ausgewählt. Nach Besuch dieser vorgegebenen Module kann der Schüler sich in den Messebereichen noch zusätzlich informieren.
  • Beim Besuch der Messe werden in aktiver fachspezifischer Beratung die Klassen von den AWT-Lehrkräften sowie den Berufsberatern der jeweiligen Schulen begleitet.
  • Der Messebesuch wird im AWT-Unterricht mit ebenfalls vom Arbeitsteam des Schulamtes zur Verfügung gestellten Materialien nachbereitet.

Ansprechpartner:

Staatliche Schulämter im Landkreis und in der Stadt Regensburg, R. Hager, SchAD, Sedanstraße 1, 93055 Regensburg
Städtische Berufsschule I für Metall- und Elektrotechnik, Alfons-Auer-Straße 18, 93053 Regensburg
Städtische Berufsschule II für Ernährungs-, Bau-, Holz-, Farb- und gestaltende Berufe und zur Berufsvorbereitung Regensburg, Alfons-Auer-Straße 20,93053 Regensburg
Agentur für Arbeit, Frau R. Ramge, Galgenbergstraße 24, 93053 Regensburg