Drucken

Kooperative, berufsorientierte Praxisklasse - Weiden

 

Zielgruppe:

Schülerinnen und Schüler der Praxisklasse an der Pestalozzi-Mittelschule Weiden, die einen Beruf im Bereich KFZ als Servicekraft anstreben, aber wegen der fehlenden schulischen Vorqualifikation nur schwer einen Ausbildungsplatz in diesem Bereich bekommen.

Zeitlicher Umfang:

Die Beschulung findet in einem Schuljahr zu je acht Stunden in der Woche statt.

Finanzielle Mittel:

Keine zusätzlichen finanziellen Mittel notwendig

Beschreibung des Projekts:

Im Zentrum der berufsorientierten Praxisklasse steht der handlungsorientierte Unterricht an praktischen Gegenständen. In einem ersten Schritt sollen die Schülerinnen und Schüler Mängel an einem Gebrauchtwagen bestimmen. Die endgültige Mängelfestlegung erfolgt dann durch den TÜV, der den Jugendlichen ihre Einschätzungen bestätigt bzw. sie auf weitere Mängel hinweist.
Auf dieser Grundlage werden dann in einem zweiten Schritt im laufenden Schuljahr von den Schülerinnen und Schüler handlungsorientiert die Mängel behoben. Hier fließen neben dem hohen Praxisanteil viele theoretische Inhalte mit ein, die für das Verständnis über die mechanischen und elektronischen Komponenten eines Fahrzeugs notwendig sind. Im letzten Schritt erfolgt eine Endabnahme der behobenen Fahrzeugmängel durch den TÜV.
Zudem erfolgt eine berufliche Vorqualifizierung im Ausbildungsberuf KFZ-Servicekraft. Dadurch können sich die Jugendlichen von schulisch höher qualifizierten Bewerbern abgrenzen, da Kenntnisse im Umgang mit elektronischen Diagnosegeräten und handwerkliche Grundfertigkeiten wie Reifenwechsel, Bremsenservice, Motorservice und einfache Karosseriereparaturen schon vorhanden sind. Die Lehrstellensuche in diesem Bereich wird dadurch erleichtert.

Projektziele sind:

  • die Schüler in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stabilisieren.
  • bei den Jugendlichen die größten Defizite im Bereich der Kulturtechniken (Ausbildungsreife) zu beheben.
  • Grundwissen und Grundfertigkeiten der Schüler vor allem in Deutsch und Mathematik zu festigen.
  • Integration der Jugendlichen in eine Berufsausbildung.

Weitere Projektziele dieses speziellen Konzepts einer kooperativen, berufsorientierten Praxisklasse sind:

  • Die praktische Vorbereitung auf den Ausbildungsberuf KFZ- Servicekraft.
  • Der Erwerb des Hauptschulabschlusses.
  • Die Steigerung der Motivation auch für den schulischen Bereich, da das „Kfz- Projekt“ aus der Interessenlage der Schüler stammt.
  • Das Erlernen von Sorgfalt und Zuverlässigkeit, da (unter Aufsicht) auch an sicherheitsrelevanten Teilen gearbeitet wird.

 
Ansprechpartner:

Herbert Wach, Pestalozzischule Weiden
Horst Selch, Europa Berufsschule Weiden
Alexander Scharl, Europa Berufsschule Weiden / Pestalozzischule Weiden

Pestalozzi-Mittelschule
Pestalozzistraße 1
92637 Weiden i.d.OPf
0961/633535
 
Europa – Berufsschule
Staatliche Berufsschule Weiden
Stockerhutweg 52
92637 Weiden i.d. OPf
0961/2060